News
EU-Reifenlabel mit Doppel A

Die EU hat den Herstellern von Reifen im Jahr 2012 einen Reifenlabel, die EU-Reifenkennzeichnung, zur Pflicht gemacht, mit Angaben über Rollwiderstand, Nasshaftung und Geräuschentwicklung. Eine Art Energie Effizienz Klasse für Reifen, wie man sie aus den Bereich Haushaltsgeräte schon kennt. Dabei ist die Benotung für den Rollwiderstand und die Nasshaftung in A für sehr gut, bis G als schlechteste Note klassifiziert.

2x A für Sicherheit und Sprintsparen

Um eine A Note in beiden Kategorien zu erreichen bedarf es schon sehr spezielle Materialien, Mischungen und Herstellungsmethoden und dies ist für die Hersteller nicht einfach, aber machbar. Der Reifen Hersteller Goodyear Dunlop macht es vor. Seine beiden Sommerreifen Modelle Efficient Grip Performance und Sport BluResponse haben die beiden Bestnoten A erreicht. Die Suche nach solchen Reifen kann sich für den Autofahrer auch doppelt lohnen, denn die Investition in solche Spitzenreifen werden mit einem drei Meter kürzerem Bremsweg belohnt, das wiederum die Sicherheit erhöht. Zum anderen Verbraucht ein A-Klasse Reifen in etwa 0,1 Liter weniger Sprit auf 100 Kilometern als ein B-Klasse Modell und zu der schlechtesten Klasse G sogar schon 0,66Liter.

Der (Preis-)Vergleich lohnt sich also zweifach :-)

2015-02-04 15:41:00 | der-sparpilot.de
Anzeige